Heilig-Geist-Stiftung Vielfältiges Pflege- und Unterstützungsangebot für Ihre individuellen Bedürfnisse Informieren Sie sich jetzt
Seit 600 Jahren christliche Tradition Informieren Sie sich jetzt

Heilig-Geist-Stiftung Mühlenweg 38, 48249 Dülmen

Telefon
02594 958 - 0
Fax
02594 958 - 111
E-Mail

Aktuelle Neuigkeiten Erfahren Sie mehr.

Patronatsfest 2019

An Pfingsten hat die Heilig-Geist-Stiftung Namenstag.

Seit Jahren ist es guter Brauch geworden, am Mittwoch nach Pfingsten den Namenstag zu feiern.

Die Feierlichkeiten starteten mit einem Dank-Gottesdienst in unserer Hauskapelle um 10.30 Uhr.

Pastor Nienhaus zelebrierte einen feierlichen Gottesdienst.

Anschließend waren Bewohner, Gäste, geladene Gäste, Mieter und Mitarbeitende zum Sektempfang geladen.

Nach einem typisch westfälischen Mittagessen und der wohlverdienten Mittagsruhe ging es für die Bewohner, Gäste und Mieter zum Kuchenbuffett.

Die Küche hatte sich wieder mal mächtig ins Zeug gelegt und wunderbare Torten gezaubert.

Eheleute Sickenberg begeisterten mit ihren Leierkästen und einem bunten Unterhaltungsprogramm,

so dass es allen schwer fiel, das gesellige Beisammensein zum Abendessen zu beenden.

 

Am Abend stand dann für die Mitarbeitenden noch das jährliche Betriebsfest auf dem Programm.

„Es war ein gelungener Tag für alle!“ war heute Morgen aus aller Munde zu hören.

Jetzt beginnt die Vorfreude auf die nächsten Aktivitäten wie Ausflüge, Grillabende und das Sommerfest.


IMG-8223-1
IMG-8224-2
IMG-8225-3

IMG-8226-4
IMG-8227-5
IMG-8231-9

IMG-8232-10

Muttertagsgrillen

13.05.2019

Gestern mittag hat zum dritten Mal unser Muttertagsgrillen stattgefunden!

Unser Motto: WIR SCHENKEN GEMEINSAME ZEIT!

Was kann man zum Muttertag besser schenken, als gemeinsame Zeit??

Die Resonanz war hervorragend!

Wir konnten 162 Gäste begrüßen!

Leckere Würstchen( ca. 350 Stück), hausgemachter Kartoffelsalat (2 große Wäschefässer) und Brot, Dessert „Erdbeertraum“,  sowie kaltes Bier oder andere leckere Getränke wurden von den Besuchern sehr gelobt!

Die Stimmung war sehr gut!

Unsere Mütter und Väter freuten sich über die Gelegenheit, mal mit ihren Familien zu speisen!

Es hat den Gästen und uns sehr gut gefallen!


IMG-8001
IMG-8002
IMG-8005

IMG-8008
IMG-8009
IMG-8010

IMG-8011
IMG-8014
IMG-8015

IMG-8017

E-Rikscha in der Stiftung

25.04.2019

Seit anderthalb Jahren verfügt die Kirchengemeinde St. Viktor beziehungsweise das Intergenerative Zentrum (IGZ) über drei E-Rikschas, deren Anschaffungspreis von rund 6500 Euro pro Stück zu 65 Prozent aus dem Förderprogramm „Vital NRW“ mitfinanziert wurde. Da das IGZ noch im Bau ist, sind diese E-Rikschas aktuell noch am Waldfriedhof stationiert.

Vergangene Woche kam eine der E-Rikschas für das kommende halbe Jahr zum Heilig-Geist-Stift (HGS). „Nun geht’s darum, dass einige unserer Mitarbeiter eine Einweisung erhalten, so dass sie gut gerüstet sind für Ausflüge mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern“, sagte Beate Kluge, Leiterin vom Sozialen Dienst des HGS, als Günter David, im Seniorennetzwerk Dülmen Sprecher der Arbeitsgruppe Mobilität im Alter und Barrierefreiheit, und Arbeitsgruppenmitglied Norbert Wewers die Rikscha zum HGS brachten, sie erläuterten und unter anderem mit HGS-Bewohnerin Nelli Christ eine Runde mit der E-Rikscha drehten.

„Die E-Rikschas fahren, ohne dass sich der Fahrer sonderlich anstrengen muss, schnell 25 Kilometer in der Stunde. Hierfür und für das besondere Manövrieren der Rikscha ein Gefühl zu vermitteln, dazu sind Einführungen nötig“, so Günter David, der zusammen mit Norbert Wewers die Einführung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HGS vornehmen werden. Platz haben auf der Rikscha-Bank bis zu zwei Personen – etwa Oma oder Opa und ein Enkelkind. Sicherheitsgurte sind genügend da.


Copyright Reimund Menninghaus

25-jähriges Caritas-Jubiläum für Martin Suschek

01.04.2019

Zu seinem 25-jährigen Caritas-Jubiläum gratulierten am Montag, 01.04.2019, Herr Paul Beine als stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender im Namen des Kuratoriums sowie mehrere Mitarbeitende der Stiftung dem sozialpflegerischen Vorstand, Herrn Martin Suschek.

Herr Beine überreichte Herrn Suschek einen Blumenstrauß und dankte ihm für die gute und vertrauensvolle Arbeit als Vorstand der Heilig-Geist-Stiftung.



Tanztee im Rahmen der Mottowoche „Die 50 iger Jahre“

20.03.2019

Heute nachmittag fand im Gemeinschaftsraum der Tanzteenachmittag für unsere Bewohner und Gäste statt!

Bei Schlagermusik und Rock‘n Roll, bei Bowle und Knabbereien waren rund 70 Senioren bester Stimmung!

Es wurde fleißig getanzt, per pedes oder im Rollstuhl, erzählt und gelacht über vorgetragene Annekdoten aus den Jahren!

Das Strahlen in den Gesichtern, die Aussage: „Ich habe Jahrzehnte nicht getanzt, aber ich kann es noch!“ und die ausgelassene Stimmung war phänomenal!

Das werden wir ganz sicher wiederholen!


53788212-799367340420116-8947212576094158848-n-1
53813249-1266661430150725-4780029641005989888-n-2
53871219-268097113898528-7613010118354927616-n-3

54204833-373311143267228-7056698844343435264-n-4
54214899-2374060619472224-3144501198426472448-n-5
54278406-2338238823123861-1911366996268679168-n-1-6

54278892-256923441862550-6963654648527847424-n-8
54393263-799416433775165-4888721523667369984-n-9
54394357-591639774645826-5946849131501715456-n-10

54435129-325258284795478-6524742397132275712-n-11
54435824-1908359072624052-1750080159576227840-n-12
54435834-2020748441560571-2253274044029730816-n-13

54437246-2353512348226664-4728443755181375488-n-1-14
54518023-594492457717850-7903883037560012800-n-15
54518461-812344182464116-4458468604945367040-n-16

54518728-395742107907912-8060919110759874560-n-17
54520062-2166604880100658-5285251269714247680-n-18
54524848-426688148105774-4100732536819286016-n-19

54729353-327471504639760-208763890513739776-n-20
54729523-2372788499427328-1786958174708826112-n-21
54799388-2531280136943232-5873097018246692864-n-22

55719409-635876953519104-2264604481289191424-n-23

Alltagsleben in einer Senioren-Wohngemeinschaft

21.03.2019

Morgens um 7.45 wenn ich die Wohngemeinschaft an der Friedrich-Ruin-Straße besuche, ist der Tisch schon gedeckt. Die Kaffeemaschine läuft und Frau Stegemann wartet darauf, dass ihre Mitbewohner*innen sich zum gemeinsamen Frühstück einfinden.

Bei manchen Bewohner*innen hilft eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes bei der Morgenpflege, andere versorgen sich komplett selbständig. Alle gemeinsam haben entschieden, wer welche Alltagsaufgaben in der Gruppe übernimmt. Da geht es beispielsweise um das Eindecken des Tisches zu den Mahlzeiten und darum, anschließend alles wieder aufzuräumen.  Vormittags benötigt die Hauswirtschaftskraft der Caritas Unterstützung beim Zubereiten des Mittagessens. Heute übernehmen Frau Meyering und Frau Hörsting das Kartoffelschälen und Gemüse schneiden: es gibt einen Gemüseauflauf.

Frau Rieken hat heute ihren Wäschetag. Im Wäscheraum der WG stehen zwei Wasch-maschinen und ein Trockner. Um sich nicht gegenseitig „ins Gehege“ zu kommen, haben sich die Bewohner*innen darauf verständigt, wer an welchem Tag „dran“ ist.

Herr Unterberg will vormittags in die Stadt, Frau Mendyk muss kurz zum Arzt und Frau Lohmann hat einen Frisörtermin. So geht der Vormittag schnell vorüber.

Um 12 Uhr treffen sich wieder alle zum gemeinsamen Mittagessen und tauschen Neuigkeiten aus. Die Nachmittage verbringt wieder jeder nach eigenen Vorlieben. Manchmal animiert Frau Becker die anderen zum gemeinsamen Karten- oder Gesellschaftsspiel, einige  besuchen im gegenüberliegenden Pavillon eine Gruppe für Gedächtnistraining im Rahmen der städtisch geförderten Altenbegegnung. Einzelne Mieter*innen besuchen regelmäßig die Gottesdienste und die Seniorennachmittage der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz.

Alle 14 Tage besuche ich die WG, um gemeinsame Planungen und Themen zu besprechen. Jetzt wurde zum Beispiel schon der Termin vereinbart, wann im Sommer wieder alle Angehörigen zu einem gemeinsamen Grillfest eingeladen werden sollen. Es ist schon gute Tradition, dass es ein Buffett aus selbst gemachten Salaten gibt und gegrillt wird mit zwei Elektrogrills auf dem großen Balkon.

Inzwischen im 10ten Jahr vermietet die Heilig-Geist-Stiftung Appartements in Wohngemeinschaften, die durch die den Pflegedienst der Caritas hauswirtschaftlich versorgt werden. Diese Wohnform hat sich als richtig erwiesen für Menschen, die in Gemeinschaft leben möchten und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung benötigen, die aber noch „zu fit fürs Pflegeheim“ sind.  Die Mitverantwortung für die Gestaltung  des Alltagslebens hält viele lange fit und das Leben in der Gruppe beugt Einsamkeit vor. Dabei soll nicht verschwiegen werden, dass auch Kompromisse eingegangen werden müssen und dass das Zusammenleben mit anderen Menschen auch anstrengend sein kann.

 

Wenn Sie Interesse am oder Fragen zum Leben in einer WG haben, stehe ich gern zur Verfügung.

Maria Fuchs



40-jähriges Caritasjubiläum Herr Scheer

01.03.2019

Anlässlich des 40-jährigen Caritas-Jubiläums von Herrn Scheer überreichte heute morgen Herr Brambrink vom Kuratorium der Heilig-Geist-Stiftung einen Blumenstrauß verbunden mit den herzlichsten Glückwünschen und einem Dankeswort an den Jubilar.

Bei einem Glas Sekt gratulierten auch zahlreiche Mitarbeitende dem Kaufmännischen Vorstand der Einrichtungen im Verbund.




Karneval 2019

28.02.2019

Karneval 2019

 

Am Altweiber-Donnerstag hieß es mal wieder „Helau und Allaf“ in der Heilig-Geist-Stiftung. Die Bewohner und Gäste erschienen zum Teil geschminkt, verkleidet und hübsch zurechtgemacht.

Unter dem Motto: „Ball des Putzfrauengeschwaders“ konnte man die zahlreichen Auftritte von Putzfrauenballetts und –chören, von Hausfrauen, dem Chef einer Putzkolonne und anderen Stars und Sternchen verfolgen. Alle wurden mit einer eigens einstudierten Rakete begrüßt und auch wieder verabschiedet.

Eingeläutet wurde die Feier mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken.  Berliner, Sturmsäcke und frisch duftender Kaffee begeisterten die Jecken genauso wie die eingespielte Schunkelmusik mit altbekannten Karnevalsschlagern und Putzfrauenliedern.

Zu Knabbergebäck, Bowle, Bier und anderen Köstlichkeiten gab es dann jeweils ein buntes Programm mit Büttenreden, Gags, sowie zahlreiche Sitztänze und Schunkeleinlagen.

Wer in die Gesichter der zahlreichen Bewohner, Angehörigen und Gäste schaute, entdeckte manches Lächeln, Freude und Gelöstheit.

Gegen Ende der diesjährigen Sitzung wurde es draußen schon langsam dunkel. „Es war eine gelungene Feier, wir haben alle mal wieder sehr viel Spaß gehabt. Es war eine Abwechslung, von der wir wieder lange zehren werden“, so die Zitate einiger BewohnerInnen im Anschluss an die Sitzung.

Die KollegInnen aus dem Sozialen Dienst waren sich hinterher mal wieder einig: Haben wir dazu beigetragen, den Bewohnern und Gästen einen schönen, unterhaltsamen Nachmittag zu bieten, war das Fest für uns ein voller Erfolg und spornt uns an, auch im Karneval 2020 wieder aktiv zu werden.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch noch mal besonders bei unseren Haustechnikern, den Mitarbeiterinnen der allgemeinen Hauswirtschaft, unseren Küchenfeen und bei den Pflegeteams für die tolle Unterstützung.

 

Die Mitarbeitenden des Sozialen Dienstes

 

P.S. Vielleicht sollten wir ja mal darüber nachdenken, unseren eigenen Karnevalsclub zu gründen?

Vielleicht möchten Sie ja auch Mitglied werden?

Haben Sie einen Namen für den Club?

Wie wäre es mit „Die lustigen Geister“ oder  „Das Stiftskomitee“ oder, oder, oder….?

Reichen Sie uns Ihre Vorschläge ein. Wir überlegen, wie der Club gegründet werden kann!





Ausflug in den Allwetterzoo Münster

16.02.2019

Am Samstag mittag war es soweit, der geplante Ausflug in den Zoo konnte starten. Bestes Wetter war den Ausflüglern mit auf den Weg gegeben, so das man die Draußen Route im Zoo gehen konnte.

Die Bewohner wie auch Mitarbeiter hatten jede Menge Freude sich die Tiere anzusehen und sich auch in einer anderen Umgebung zu begegnen, und so wurde der Ausflug auch bis auf die letzte Minute im Zoo ausgekostet, in der Dämmerung ging es dann wieder nah Dülmen wo schon das Abendessen auf die Reisenden wartete.




Besuch bei der Firma Kampschulte

05.02.2019

Dienstag morgen um kurz vor 9 Uhr machten wir uns mit dem Hausbulli auf den Weg zu unserem Wäschedienstleiter Kampschulte nach Soest.

Nachdem wir uns erst einen Besucherkittel anziehen mussten, gingen wir in die Wäscherei und schauten uns die Aufbereitung der Bewohner-/ und Leasingwäsche an. Nachdem wir uns die ganze Wäscherei angesehen hatten, gab es noch eine Stärkung für den Rückweg und einen positiven Austausch über die bisherige Zusammenarbeit.

Vielen Dank für die Einladung an Kampschulte und Fr. Rottmann für die Führung.



Begrüßung der neuen Auszubildenden in der Pflege

17.12.2018

Heute durften wir 3 Auszubildende zum Beruf der Altenpflegerin willkommen heißen.

2 Auszubildende sind am 01.11.2018 mit der Ausbildung angefangen, und waren im Fachseminar für Altenpflege zum ersten Block im Theorieunterricht.

Die 3. Auszubildende wird ab dem 1.1.19 wieder einsteigen in die Ausbildung, und konnte heute am Einführungstag teilnehmen.

Wie schon beim letzen Tag starteten wir mit einer Stärkung in der Mitarbeitercafeteria, nach einem Austausch über den bisherigen Verlauf der Ausbildung gingen wir zur Praxis über.

Begonnen wurde mit der Einstellung bei elektrischen Pflegebetten, weiter ging es im Umgang mit Hilfsmitteln, Aufstehhilfen, Tuchlifter, Rollstühle aber auch Ohrthermometer und verschiedene Waagen wurden den Schülern gezeigt und dieses durften natürlich auch selbst ausprobiert werden.

Nachdem alle notwendigen Papiere ausgefüllt waren gingen die Schüler mit ihren Anleitungen in die Hausgemeinschaften und bekamen dort noch die notwendigen Informationen wie man sich im Dienstplan und im Dokumentationsprogrmann anmeldet.

Wir freuen uns auf die weitere Ausbildung, und wünschen allen Beteiligten ein gutes Gelingen im Erreichen der Ziele.



Weiterbildung zum Praxisanleiter

10.12.2018

Wir gratulieren unserem langjährigen Mitarbeiter Herrn Thomas Tüns zum erfolgreichen Abschluß der Weiterbildung zum Praxisanleiter.

Die Weiterbildung hat im B.I.S Haltern stattgefunden, zur Zertifikatsübergabe wurde mit den erfolgreichen Absolventen angestoßen, Glückwunsche und ein Blumenstrauß wurden durch die Pflegedienstleiterin Susanne Nanni überbracht.

Da die Ausbildung im Haus einen großen Stellenwert einnimmt, ist es uns wichtig unsere Mitarbeiter fortzubilden um die Aufgaben der Praxisanleitung wahrzunehmen und umzusetzen.

Zum einen gehört dazu der Faktor Zeit , der für die Ausbildung mit Praxisanleitertreffen, Anleitertagen und Wochengesprächen gegeben wird, auf der anderen Seite eine gute Ausbildung der Praxisanleiter um das Wissen auch an die Schüler weiterzugeben.


Fr.Nanni - Hr.Tüns

Ein Willkommen unseren neuen Auszubildenden 2018 in der Heilig-Geist-Stiftung

07.11.2018

Nach einer konzeptionellen Veränderung im Bereich Anleitung und Begleitung durch unsere PraxisanleiterInnen haben Herr Schmidt-Dierkes (Einrichtungsleiter), Frau Nanni (Pflegedienstleiterin) und unsere PraxisanleiterInnen in diesem Jahr fünf neue Auszubildende des Caritas Fachseminars Dülmen und eine Auszubildende des MaxQ Dülmen, alle Kursstart 1.9.2018, vor dem ersten Praxiseinsatz in der Heilig-Geist-Stiftung mit einem gemeinsamen, gesunden Frühstück begrüßt.

Nach dem ersten Kennenlernen wurde in kleinen Gruppen gemeinsam mit den PraxisanleiterInnen die Handhabung von Pflegehilfsmitteln wie bspw. Lifter, Rollstühlen oder Blutdruckmessgeräten demonstriert und angeleitet. Die Auszubildenden konnten am eigenen Leib erfahren, wie sich ein Transfer vom Bett in den Rollstuhl anfühlt oder wie Bewohner sich bei einer Positionierung mit Lagerungskissen fühlen.

Download

Zum Abschluss der Veranstaltung konnten alle Auszubildenden die Einrichtung bei einer Führung kennenlernen.

Es war eine entspannte, wertschätzende und lehrreiche Stimmung und alle Teilnehmer gaben im Anschluss ein positives Feedback. Auch die kommenden Kurse werden zukünftig durch einen Begrüßungstag in der Einrichtung eingeführt, durch den wir den Auszubildenden und PraxisanleiterInnen die Wichtigkeit einer guten Anleitung und Begleitung deutlich machen möchten.





Examen bestanden

26.10.2018

3 Auszubildende haben die Prüfung zum examinierten Altenpfleger bestanden.

Am heutigen Tag fand ein Wortgottesdienst in der Kirche St. Johannes in Lette statt, im Anschluß wurden wir in das Bauerncafe Höltingshof geladen, wo die Zeugnisse durch Fr. Heyck (Leiterin der Altenpflegeschule)übergeben wurden.

Im Anschluß wurde zu einem Sekt und Imbiss geladen.

Wir gratulieren den 3 Auszubildenen Dijana Ahmetasevic, Sabrina Bäcker und Michael Husse und wünschen alles Gute auf dem weiteren Berufsweg.


Kirche Kurs 43
Schüler+Praxisanleiter

Weinfest im Innenhof

31.08.2018

Petrus war uns gnädig!!!

Passend zum Weinfest am Freitagabend schien die Sonne und verwandelte mit ihrem Licht den mit Dachplatanen bepflanzten Innenhof in ein herbstliches, an der Mosel gelegenes, zum Weinfest passendes Ambiente.

Rund 75 Bewohner, Angehörige und Gäste waren unserer Einladung gefolgt.

Eingeladen waren auch die Schützenbrüder und –schwestern des Pluggendorfer Schützenvereins, die mit einer Abordnung aus Königsthron und Vorstand kamen.

Eheleute Sickenberg aus Dülmen sorgten mit musikalischen Beiträgen auf ihren Leierkästen, mit Döneckes und Gastauftritten für eine unterhaltsame Atmosphäre, wie es schöner, zum Anlass passend, nicht hätte sein können.

Frau Schulte, unsere Hauswirtschaftsleitung, hatte mehrere Sorten Wein, darunter auch Federweisser, im Programm, die natürlich alle gerne probiert wurden.

Unsere hauseigene Küche sorgte mit Brezeln, Zwiebelkuchen und Pizza für den kulinarischen Genuss.

Natürlich durften auch der Käse und die Weintrauben nicht fehlen.

 

                                                                                                                          

Herbstlich dekorierte Tische, Windlichter mit Kerzenschein, die kulinarischen Genüsse, das bunte Programm und das gesamte herbstliche Ambiente unseres Innenhofes boten den passenden Rahmen für geselliges Beisammensein, gemeinsames Singen, gute Unterhaltung und beste Stimmung bei allen Gästen.

Immer wieder ist das Weinfest ein weiterer Höhepunkt in unserem Jahresveranstaltungskalender.

Wenn jedes Fest so ein Erfolg wird, macht uns vom Sozialen Dienst die Organisation richtig Spaß.

Dankeschön an alle, die diesen Abend mitorganisiert und  mit durchgeführt haben.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Highlights wie Restaurantwoche und Martinsganessen.




Bestandenes Examen

28.08.2018

Herzlichste Glückwünsche an unsere Auszubildenden in der Altenpflege: Rabea Fischer, Sylvia Temming und Sebastian Kuhlmann haben ihr Examen bestanden, und durften am 24.08.2018 ihre Urkunde nach einem Gottesdienst in der Jacobi Kirche Coesfeld zusammen mit Einrichtungsleitung und Praxisanleiter im Katharinenstift entgegen nehmen.

Wir freuen uns auf 3 neue Kollegen in unseren Reihen, die uns ab dem 01.09.2018 verstärken werden.



Tag des Ehrenamtes

29.05.2018

Die Heilig-Geist-Stiftung ist eine Einrichtung mit Geschichte und Tradition.

Daraus hat sich in den letzten Jahrzehnten eine stattliche Zahl von Ehrenamtlich Mitarbeitenden ergeben.

Ehrenamtlich Mitarbeitende in unserem Cafe, in der Einzel- und Gruppenarbeit, in der Bücherei, im Tagespflegehaus und im Garten ergänzen unsere hauptamtliche Arbeit in vielen Bereichen.

Intensive, zum Teil schon freundschaftliche Kontakte sind über viele Jahre gewachsen.

Das Ehrenamt gewinnt zunehmend an Bedeutung für soziale Einrichtungen.

Daher ist es neben Fortbildungsangeboten, regelmäßigen Austauschtreffen und individuellen Vereinbarungen ganz wichtig, Danke zu sagen für einen unersetzlichen Dienst in unserer Einrichtung.

Dieses tun wir regelmäßig am 2. Dienstag nach Pfingsten mit unserem „Tag des Ehrenamtes“.

An diesem Tag werden alle Ehrenamtlich Mitarbeitenden zu einer Nachmittags- oder Abendveranstaltung eingeladen.

In diesem Jahr wurde zu 15.30 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen.

44 Ehrenamtlich Mitarbeitende sind unserer Einladung gerne gefolgt.

Nach der Begrüßung durch Herrn Schmidt-Dierkes fand ein anregender Austausch bei Kaffee und Kuchen statt, anschließend gab es eine Autorenlesung vom Hermann Wenning, der aus seiner Autobiographie vorlas und frei erzählte. Eine wirklich bewegende und fesselnde Stunde.

Mit dem Abendimbiss  in Form von Gulasch- und Spargelcremesuppe, Käseplatten, Brot und Erdbeertiramisu, sowie dem ein oder anderen Bierchen oder einem Glas Wein klang unser Dankeschön-Treffen langsam aus, jedoch nicht, ohne das Versprechen geben zu müssen, auch im nächsten Jahr wieder so einen interessanten Nachmittag zu bieten.

Dieses Versprechen geben wir gerne!





Rainer Schmidt-Dierkes Rainer Schmidt-Dierkes

Einrichtungsleiter

Susanne Nanni Susanne Nanni

Pflegedienstleiterin

Beate Kluge Beate Kluge

Leiterin Sozialer Dienst

Michaela Vollbrecht

Leiterin Hauswirtschaft

Maria Fuchs Maria Fuchs

Leiterin Vorstationäre Angebote

Joachim Robert

Leiter Technischer Dienst

Rudolf Nilius Rudolf Nilius

Leiter Rechnungswesen/Buchhaltung

Rufen Sie uns an

unter 02594 958 - 0
um einen Termin zu vereinbaren!

Ihre Spende!

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung! Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu unserem Spendenformular...

Jetzt spenden
Wir suchen kompetente
Social Media
Seit 600 Jahren christliche Tradition Rufen Sie uns an Zum Standort