Jubilare- und Rentnerfeier der Heilig-Geist-Stiftung Dülmen

In diesem Jahr mussten coronabedingt fast alle Feierlichkeiten für Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der Stiftung abgesagt werden. Unter Einhaltung aller Schutz- und Hygieneauflagen hat eine Feier im kleinen Kreis mit 16 Personen nun doch in Seppenrade im Naundrup´s Hof stattgefunden: die jährliche Ehrung der langjährigen Mitarbeiter*innen in der Stiftung bzw. im Dienst der Caritas und die Verabschiedung derer, die im vergangenen Jahr in Rente gingen.

Diese Feier ist immer eine besondere Wertschätzung der großen Verbundenheit, mit denen die Mitarbeitenden sich in die tägliche Arbeit der Stiftung einbringen.

Bei dieser Feier dankten Herr Scheer, kaufmännischer Vorstand der Stiftung, und der Einrichtungsleiter, Herr Schmidt-Dierkes, den Kolleg*innen mit Ansprachen und Blumen – außerdem vertrat Frau Birgitt Vogt die Mitarbeitervertretung, deren Dank sich ebenfalls anschloss.

Bei einem besonders leckeren Essen entwickelten sich viele Gespräche über die Arbeit und alle Anwesenden hielten auf roten Sternen fest, was sie an ihrer Tätigkeit für die Heilig-Geist-Stiftung besonders schätzen.